Kindergarten besucht die Bank

 

Der Besuch der Raiffeisenbank Berg-Bad Steben in der Geschäftsstelle in Berg sorgte bei den Mädchen und Buben der Kindertagesstätte „Christophorus“ aus Issigau für leuchtende Augen, offene Ohren und auf wahre Begeisterung. In der Sparwoche hatte das Geldinstitut die Kleinen der beiden Einrichtungen eingeladen und bot ein füllendes Programm. Schatzsuche durch das Bankgebäude hieß es im ersten Teil. Das Schaf Emma lud die Kinder ein, stellte Rätsel und Aufgaben. In einem Meer von bunten Luftballons galt es den mit einem Brief zu finden, durch einen „dunklen Geheimgang“ gelangten die Kinder dann zur nächsten Aufgabe, einem großen Memory und letztendlich zum Puzzle, nach dessen Zusammenbau der Lösungssatz mit „Tresor“ beendet werden musste. Also ab in den Tresorraum. Hier hinter der dickgepanzerten Tür verbarg sich der Schatz in Form von Gold- und Silbertalern, natürlich aus Schokolade und zur Stärkung obenauf gab es noch jede Menge Gummibären. Die Zaubershow mit Zauberer Michael war dann der nächste Programmpunkt, der bei den Kindern für strahlende und staunende  Gesichter sorgte und sicherlich für manches „Fragezeichen“. Den Abschluss bildete das Geld einzahlen aus den mitgebrachten Spardosen. Dabei durften die Mädchen und Jungen bei der geöffneten Geldzählmaschine zuschauen wie das Hartgeld klackernd in das entsprechende Fach kullerte. Und auch das Unterschreiben auf dem Einzahlungsschein gehörte dazu und ließ manchen Steppke einige Zentimeter vor Stolz wachsen. Zum Geldzählen lernen gab es dann Papiergeld für jedes Kind mit nach Hause. Ein aufregender und erlebnisreicher Vormittag für die kleinen Zwerge, der bestimmt noch lange in Erinnerung bleibt. (25.10.2011)