Kinder binden Adventskränze

 

Am 1. Advent hat das katholische und evangelische Kirchenjahr begonnen. Zudem markiert dieser Sonntag den Beginn der Vorweihnachtszeit, in der sich die gläubigen Christen auf die Geburt Jesu vorbereiten. Doch auch nicht gläubige Menschen zelebrieren die Adventszeit in der heutigen Zeit mit Adventsfesten, Adventskränzen und Adventskalendern.

In der evangelischen Montessori- orientierten Kindertagesstätte „Christophorus" ist es schon seit langem Brauch, vor dem ersten Advent gemeinsam den großen Adventskranz zu binden. Eigens dafür bringt jeder der Buben und Mädchen „Grün" mit in die Einrichtung, damit auch von jedem etwas im Adventskranz eingebunden ist. So häufte sich ein riesiger Berg an Buchs, Thuja, Tanne, Fichte und Kiefer im Eingangsbereich, den dann die Kinder in den Gruppenraum bugsierten, um die Äste auf die passende Größe zu schneiden. Für das Binden des Kranzes mit einem Durchmesser von 60 Zentimetern war Erzieherin Gabi Bisky zuständig, die sich von den fleißigen Helfern immer wieder kleine Sträußchen zureichen ließ. Gar schnell war das Werk vollbracht.

Nikolaus und Christkind haben ihr Kommen schon angekündigt. Längst sind die Wunschzettel geschrieben, die Vorfreude auf das große Fest steigt. (23.11.2011)