Kita beim Bäcker

 

Passend zum bevorstehenden Osterfest wurden kleine und große Osterhasen aus Plätzchenteig ausgestochen und aus Hefeteig kreiert. Die Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte „Christophorus“ aus Issigau besuchten im Rahmen eines Aktionsnachmittages Bäckermeister Jürgen Brandler und halfen fleißig mit in der Backstube in Lichtenberg.  Nur ganz wenig an  Theorie, aber umso mehr Praxis gab es in der Backstube, die der Bäckermeister extra länger öffnete. Denn normalerweise wäre er um diese Zeit eigentlich schon im Bett, schließlich steht er jeden Morgen um zwei Uhr auf, damit Brötchen und Hörnchen frisch und kross auf dem Frühstückstisch kommen.  Fasziniert beobachteten die Kinder die große Teigwalze, die den „Teigteppich" für die Ausstecher machte.

Emsig gingen die kleinen Bäckermeister dann ans Werk sowohl beim Ausstechen der Plätzchen wie auch beim Kreieren der Osterhasen aus Hefeteig. Dafür mussten die Kinder rollen und formen, natürlich mit Hilfe des Fachmannes. Doch zuvor wurde der Hefeteig in eine Maschine gelegt, welche durch zupressen und drehen ganz viele kleine Teigkugeln für die Osterhausen erstellte. Die "Zaubermaschine" wird wohl den Kindern noch lange in Erinnerung bleiben. Zum Abschluss bekamen die Osterhasen aus Hefeteig noch Augen aus Rosinen und fertig waren die selbstkreierten Osterhasen, die dann frisch gebacken in den Kindergarten geliefert werden.

Große Beachtung fanden auch der große Backofen und die eindrucksvolle Rührmaschine, denn in solchen Dimensionen sind die bei Mama in der Küche nicht zu finden. Bereits vorher waren Bäckermeister  Jürgen Brandler und seine Gehilfen fleißig und hatten für die Kinder Kuchen am Stiel gebacken und mit viel Schokolade und bunten Streuseln verziert, der dann gemeinsam verspeist wurde. Hm, war das lecker. (04.04.2012)