Nürnberger Tiergarten

 

Es war die Erfolgsstory schlecht hin und der krönende Abschluss für klein und groß - als Gemeinschaftserlebnis der Besuch des Nürnberger Tiergartens mit allen Kindern der Kindertagesstätte „Christophorus“. Begonnen hatte alles mit der Teilnahme beim Weihnachtsbaumschmuckwettbewerb vom Relaxa-Hotel in Bad Steben. Auf Initiative des Elternbeirates erfolgte die Anmeldung und Teilnahme. An zwei Aktionsnachmittagen bastelten und buken die Kinder unterstützt von den Erzieherinnen und Mamas in der Einrichtung. Der Christbaum erhielt eine nostalgische Gestaltung in der dominierenden Farbe Rot, mit polierten echten Äpfeln, gebackenen Lebkuchenfiguren und Zapfenwichtel sowie Strohsternen. Die Aufregung bis zur Prämierung war stetig spürbar. Schließlich waren alle Bäume wunderschön, die Entscheidung für die Gäste sicherlich nicht einfach. 100 Euro hatte ja jede teilnehmende Kindertagesstätte sicher, 500 Euro gab es nochmals für die drei Erstplatzierten obenauf. Die Spannung stieg bei der Bekanntgabe der Gewinner – und wahrlich die Issigauer Kita gehörte dazu, der Jubel riesengroß und grenzenlos.

Nach Rücksprache mit Pfarrer Klaus Wiesinger stand schnell fest aus der Gemeinschaftsarbeit sollte ein Gemeinschaftserlebnis werden – ein Zoobesuch. Aber nicht gleich um die Ecke, sondern schon etwas weiter weg.  Nürnberg mit der Delphinlagune wurde auserkoren. Doch das gewonnene Geld reichte „nur“ für die Buskosten. Guter Rat war teuer, Gespräche wurden geführt und die Kita erhielt Unterstützung vom Chef der Nailaer Firma TSL Walid Aziz. So sprang durch die großzügige Unterstützung der Nailaer Firma das Eintrittsgeld für den Nürnberger Tiergarten auch noch heraus und alle waren happy. Für ein kostenloses Picknick während des Tagesausfluges sorgten die Bäckerei Brandler aus Marxgrün, die Metzgerei Strobel aus Dörnthal und die Firma Höllensprudel. Der kinderfreundliche Busfahrer Frank chauffierte die aufgeregt schnatternde Schar Zwerge sicher zum Ziel, nahm sich sogar die Zeit, um unterwegs auf die Besonderheiten links und rechts der Autobahn hinzuweisen, so dass es gar nicht langweilig wurde. Und eine Busfahrt ist ja sowieso für die Kleinen schon etwas Besonderes.

Im Tiergarten gab es natürlich viel zu entdecken von Giraffen, Büffel, Nashörner über Zebras, Affen, Eisbären, Pinguine und noch viel mehr Tiere, die alle aus nächster Nähe bestaunt und  beobachtet wurden. Den krönenden Abschluss bildete der Besuch des Manatihauses und Delfinshow. Begeistert verfolgten die Kleinen die Show der fünf Delfine, die gar manches Mal nah vorbeischwammen. (16.05.2012)