Bauernhof in Saalenstein

 

Der Lernort Bauernhof - ein Erlebnis für Kinder jedes Alters. Auch die Mädchen und Buben der Kindertagesstätte „Christophorus“ besuchten einen Bauernhof, den der Familie Mergner im Köditzer Ortsteil Saalenstein, um Bauernhof und Landwirtschaft selbst zu erleben. Ferkelerzeugung stand dabei im Mittelpunkt. Dafür gab es eine Hoferkundung im Vollerwerbsbetrieb auf dem es viele Tiere gibt und drei Generationen zusammenarbeiten. Da staunten die Mädchen und Jungen der Kita und bekamen große Augen, als sie die vielen kleinen Ferkel in den verschiedenen Altersstufen anschauen und sogar streicheln durften. Ganz mutige nahmen sogar ein Ferkel auf den Arm. Aber nicht nur die Ferkel und Schweine, auch die jungen Katzen faszinierten die Kleinen, die geduldig warteten, bis ein anderer das maunzende Wesen wieder in den Karton setzte. Gar viele Streicheleinheiten mussten die Miezekatzen über sich ergehen lassen.

Für die Jungen waren natürlich die riesigen landwirtschaftlichen Maschinen interessant. Diese durften auch erklommen werden, hoch ging es die Stufen zum Fahrerhaus und stolz nahmen die Knirpse darin Platz. Am liebsten wären sie wohl eine Runde in dem großen Fendt mitgefahren. Familie Willi Mergner produziert das Futter für die Tiere selbst auf den Feldern. In einer Scheune waren verschiedene Getreidesorten in Körben zu sehen und drum herum lagen daraus produzierte Erzeugnisse. Weizen, Gerste, Raps – was wird daraus hergestellt?

In Gemeinschaftsarbeit mit Erzieherinnen und Eltern wurden Semmel, Müsli und Öl den Getreidearten zugeordnet. Endlich, der Heuhaufen wurde frei gegeben, darin versteckt viele kleine Geschenke vom Bauernhof Mergner. Ruck-zuck hatten die Jungen und Mädchen ein Andenken ergattert und waren glücklich. Mit dem Geschenk von der Heuhaufensuche traten die Issigauer nach ausgiebiger Erkundung und mit vielen neuen Eindrücken beladen, wieder die Heimreise an. (13.06.2012)