Kennenlernen zum neuen Kiga-Jahr

 

Er hat sich bewährt, der Nachmittag zum Kennenlernen in Verbindung mit Grillen und reich gedecktem Büfett. Eine nette und ungezwungene Möglichkeit, die neuen wie alten Gesichter in der Kindertagesstätte „Christophorus“ kennenzulernen. Heuer zum dritten Mal luden Elternbeirat und Kita-Team zu Beginn des neuen Kita-Jahres die „alten Hasen“ und die „Frischlinge“ samt Eltern ein und feierten gemeinsam. Und dass, heuer erstmals bei Sonnenschein und blauem Himmel mit angenehmen Temperaturen eines Spätsommertages im Garten.

Aber nicht nur die neuen Kinder und ihre Eltern waren gekommen, sondern auch die neuen Erzieherinnen und das sind immerhin vier. Das Kita-Team um Leiterin Angela Ney wird durch Kinderpflegerin Martina Horn aus Obersteben und Erzieherin Christine Seelbinder-Merkel aus Lichtenberg in den zwei Regelgruppen „Igel“ und „Bären“ verstärkt. Erzieherin Regine Lorenz aus Issigau  und Kinderpflegerin Carina Pfülb aus Naila arbeiten in der neuen Krippengruppe, die derzeit noch in den provisorischen Räumen des evangelischen Gemeindehauses untergebracht ist.

Wie dem auch sei, bei Bratwürsten, Steaks und für die Kinder die beliebten Grillfackeln kam man leicht ins Gespräch. Die Bierzeltgarnituren waren dicht besetzt und die Kinder nutzten die Zeit zum ungestörten Spielen und Toben im sonst durch die Baustelle der Kinderkrippe gesperrten Garten mit Nestschaukel, Hüpfblumen und Rutsche. Auch der ganze „Fuhrpark“ mit Laufrad, Trettraktoren und Roller konnte endlich wieder einmal aus der Garage geholt werden.

Das Kennenlernen fiel leicht, die Erzieherinnen hatten Zeit zum Plausch und beantworteten geduldig die Fragen der „Neuen“. Auch die Eltern untereinander knüpften Kontakte  - ein gelungener Start ins neue Kita-Jahr, für die einen das erste, die anderen das letzte und einige so mittendrin. (10.09.2012)