Osternester

 

Dass sich der Osterhase bei diesen Temperaturen und der immer noch schneebedeckten Gärten überhaupt heraustraut? In der Issigauer Kita „Christophorus“ löste der hoppelnde Geselle das Problem ganz einfach und versteckte die Osternester für die Buben und Mädchen in der großen Mehrzweckhalle unter und hinter Turngeräten sowie Decken und Tüchern. Klar, war die Suche somit für die Kleinen um ein vielfaches einfacher wie im Garten oder gar Wald und Wiese. Aber den Kindern machte es trotzdem riesigen Spaß und viele begeisterte „Ahhs“ und Ohhs“ waren beim Entdecken der vielen bunten Eier zu hören. Christa Burkel, die Oma von Marie und Josefina, hatte den Ostereiern ein lustiges buntes Gewand gestrickt. „Na, dass die Ostereier bei der Kälte nicht kaputtgehen“, kam es aus der Menge der begeisterten Kinder, die stolz ihre gefüllten Osternester und die Ostereier nach Hause trugen. (26.03.2013)