Kita in der Backstube

 

„Backe, backe Kuchen, der Bäcker hat gerufen…“ – aber nicht, um mit den sieben Sachen Kuchen zu backen, sondern Osterbrote und Osterhasen, schließlich steht das Osterfest vor der Tür. Nach der Begrüßung bekamen die kleinen Gäste von Bäckermeister Jürgen Brandler zunächst eine Bäckermütze aufgesetzt, damit sie sich auch als richtige Bäcker fühlen konnten. Der Lichtenberger Bäckermeister erklärten den Mädchen und Buben der Kita „Christophorus“ aus Issigau die einzelnen Maschinen, wie die Teigknet- und Ausrollmaschine.

Und dann ging es mit den aufmerksamen Bäckerlehrlingen sogleich ans Werk. Anschaulich zeigte er den kleinen Gästen die Zubereitung des Teiges, von dem dann ein Teil zunächst durch die Ausrollmaschine „geschickt“ wurde. Aus den Teigrollen wurden dann Osterhasen in verschiedenen Formen und Größen ausgestochen. Dann waren die Osterbrote an der Reihe. Jedes der Kinder wog genau 200 Gramm von vorbereiteten, mit Rosinen versetzten Teig ab und rollte diesen Fladen dann mit Hilfe des Bäckermeisters zu einem runden Brot. „Hhmmmm, schmeckt das lecker“, riefen die Kinder im Chor, als sie die verschiedenen Teige naschten.

Mit ihren Bäckermützen trabten sie dann stolz und fröhlich davon – nicht ohne dem Bäckermeister ein lautes „Danke schön“ zuzurufen und wissend, dass am nächsten früh die eigenen kreierten Produkte in die Kita geliefert werden. Außerdem erhielt jeder der Bäckerlehrlinge zur Stärkung für den Nachhauseweg einen leckeren Muffin. (27.03.2013)