Muttertag - Verwöhnnachmittag

 

„Meine Mama ist die beste Mama auf der Welt“, ein bekanntes Muttertagslied. Jedes Kind der Kita „Christophorus“ hat die beste Mama und lud sie zu einem Verwöhnnachmittag ein.

Die Kleinen entpuppten sich als talentierte Barkeeper und mixten gekonnt nach Wunsch einen Cocktail; sogar mit farbigen Zuckerrand am Glas. Galant mit den Worten „Ich wünsch dir einen schönen Nachmittag“ wechselte das Glas den  Besitzer. Massage bot Erzieherin Christine Seelbinder an. Sie las die Geschichte vom kleinen Igel Pieksi, der sich als Massageball entpuppte vor und während leise Musik spielte, massierten die Kinder ihre Mamma mit dem Massageball. Weiter ging es mit der Massage für die Hände. Mit Handcreme verwöhnten die Kleinen ihre Mamas und dann natürlich auch umgedreht, denn das machte Spaß. Jeder einzelne Finger bekam seine Streicheleinheiten, das hatten die Kinder im vorab geübt – richtige kleine Verwöhnmeister. Mit einem Kopfkrauler bekam auch die Kopfhaut ihre Massage, der so manchen Lacher  und Glucksen entlockte oder Gänsehaut auflaufen ließ. Gemeinsam machten sich klein und groß ans Basteln. Mit Stempeln und Handabdrücken entstanden Unikate auf kleinen oder größeren Stofftaschen.

Den Abschluss bildete das gemeinsame Kaffee trinken mit selbstgebackenen Kuchen vom Erzieherinnenteam, so dass ein großen Kuchen- und Tortenbüfett auf die Gäste wartete. In geselliger Runde saß klein und groß zusammen und genoss den Verwöhntagnachmittag für die Mama, die ja schließlich das ganze Jahr das wichtigste Unternehmen der Welt - die Familie - leitet. (11.05.2013)