Ferienprogramm

 

Die „Unterwelt“ im Friedrich-Wilhelm-Stollen im Lichtenberger Ortsteil Blechschmidtenhammer erkundeten die Mädchen und Buben der Schulkinderbetreuung der Issigauer  Kita „Christophorus“ am ersten Ferientag. Der Elternbeirat organisiert ein abwechslungsreiches Ferienprogramm und gleich die erste Aktion entpuppte sich als Volltreffer. Stollenführer Helmut Welte nahm sich viel Zeit, um den Kindern die Geschichte vom Bergbau in der Region, von Alexander von Humboldt und vor allem des Friedrich-Wilhelm-Stollen mit seinem Förderverein näher zu bringen. Begeistert lauschte die Gruppe und merkte sich einige Fachbegriffe wie Sohle, Mundloch oder auch Stoß. Praktisch Arbeiten durften die Kinder mit Hammer und Meißel auch, um ein Gefühl für die Schwere der Arbeit unter Tage zu bekommen. Highlight  war natürlich das Edelstein buddeln. Drei Minuten Zeit und los ging´s. Viele kleine glitzernde bunte Steinchen nahmen die Kinder mit nach Hause, stolz und glücklich über ihre Funde und mit einigem an Wissen reicher.

Den Abschluss bildete der Besuch des Informationszentrums im ehemaligen Bahnhof Blechschmidtenhammer mit dem Modell der Höllentalbahn, dem Erklimmen des Kletterfels, dem Erforschen des Felstunnels mit seinen „Bewohnern“ und dem Steckspiel „Höllental". (21.05.2013)