Gewinner waren sie alle

 

In den vergangenen Herbstferien hatte der Elternbeirat mit Unterstützung der Raiffeisenbank Berg-Bad Steben einen Luftballonweitflugwettbewerb initiiert. Jetzt erfolgte die Preisverteilung, denn an den vielen bunten Ballons hingen damals Luftballonkarten mit der Bitte um Rücksendung. Alle Krippen-, Kindergarten- und Schulkinder der Issigauer Kita „Christophorus“ ließen einen Ballon steigen. „Acht Karten schickten die Finder zurück“, erzählte Marketingleiter Georg Sperling den Kindern, „und alle waren ins benachbarte Thüringen geflogen.“ Drei der Karten waren in unmittelbarer Nachbarschaft eines Schleizer Ortsteiles mit der Entfernung von 28 Kilometer gelandet. Samantha fungierte als Glücksfee und zog Max Seuss als Hauptgewinner, der nun Freunde zu einem eigenen Luftballonstart einladen kann. Die Raiffeisenbank spendierte alle notwendigen Utensilien wie auch die vielen anderen Preise. Auf Platz zwei kam Marie Burkel und Platz drei  Joris Paschold. Beide dürfen sich in der Wasserwelt der Therme Bad Steben austoben. Alle anderen Kinder erhielten Kleinpreise, Holzpuzzle für die Krippenkinder, Seifenblasen für die Jungen und Mädchen der Kindergartengruppen und ein Kartenspiel für die Schulkinder. (18.06.2013)