Päckchen packen

 

Rund um das Martinsfest steht natürlich das Thema „Teilen“ im Mittelpunkt. Im vergangenen Jahr erfolgte die gelungene Premiere und heuer postwendend die Fortsetzung am Projekt „Hoffnung schenken – damit Hoffnung greifbar wird.“ Igel- und Bärengruppe packten je ein Päckchen für Moldawien und zwar entsprechend einer Packliste von der sich jedes Kind im Vorfeld einen Inhaltsteil aussuchte. Die einen brachten Zahnbürste und Zahnpasta mit, andere Stifte und Hefte oder auch Kakaopulver und Schokoladenaufstrich. Vor dem gemeinsamen Packen zeigte Kathrin Gaube aus Bobengrün den Kleinen einige Bilder wie die Kinder in Moldawien leben und konnte darüber auch berichten, war sie doch selbst schon vor Ort. Als alles im Karton verstaut war, bekam dieser noch ein buntes Weihnachtspapier. Jetzt kann das Geschenk auf die Reise gehen und im ärmsten Land von Europa ein Kind an Weihnachten glücklich machen. (13.11.2013)