Zu Besuch in der Zahnarztpraxis

 

Die Mädchen und Buben besuchten im Rahmen des Aktionsnachmittags die Zahnarztpraxis von Dr. Mareen Högner und nahmen ohne Angst und Scheu im Behandlungszimmer auf dem Patientenstuhl Platz. Der Andrang als „Versuchskaninchen“ war groß und viel wussten die Kinder auch schon. Gemeinsam mit Zahnärztin Högner gab es in Theorie und Praxis die wichtigsten Regeln beim Zähne putzen und zwar nach der so genannten „KAI-Methode“, das heißt zuerst K  wie Kauflächen, A wie   Außenflächen und I wie Innenflächen. Die Kinder durften sogar in die Rolle des Zahnarztes schlüpfen, mit Handschuhen, Mundschutz und Spiegel „bewaffnet“ einem anderen Kind mit dem Spiegel in den Mund schauen. Während des „Arbeiten“ galt es einige Fragen zu beantworten. „Wie oft am Tag müssen die Zähne geputzt werden und wie viele Male im Jahr muss man zum Zahnarzt gehen?“

Auch die gesunde Ernährung beleuchteten die Kinder mit Zahnärztin Högner im Frage-Antwort-Spiel und als Vertiefung bekam jedes Kind einen „Wunschzettel für die Zähne“ mit nach Hause. „Darauf könnt ihr alles malen oder auch schreiben was euch zu gesunden Zähnen einfällt“, appellierte Dr. Mareen Högner und traf auf viele offene Ohren. Zum Schluss bekam dann jedes Kind eine Zahnbürste und Zahnpasta nebst gesundem Essen mit Apfel, Mandarinen und Nüssen überreicht. So fuhren die Kinder dann voller Stolz und hoffentlich mit etwas weniger Angst vor dem Zahnarzt zurück zur Kita. (04.12.2013)