Besuch des Relexa

 

Das war spannend und schlussendlich auch super lecker. Unsere Vorschulkinder erkundeten das Reich von Koch Philipp Heßler, aber nicht in einer ganz normalen Küche, sondern in der Großküche des Bad Stebener Relexa-Hotels.  Zunächst gab es eine standesgemäße Ausstattung mit Schürze und Kochmütze und dann ging es hinter die Kulissen. Der Kühlschrank und die Gefriertruhe sind so groß wie ein Zimmer und in die schwenkbare Bratpfanne hat doch glatt die  Größe eines Vorschulkindes. Auch die anderen Kochtöpfe hatten beachtliche Dimensionen und heben war da nicht mehr, die Entleerung erfolgte über einen Ablaufhahn.

Richtig fit waren die Mädchen und Jungen im Quiz, dass sie anhand von echtem Gemüse, Obst und Kräutern bewiesen. Koch Philipp Heßler gab nur wenig Hilfestellung. Mit Kathleen Baumann vom Service kreierten die Mädchen und Jungen dann leckere Cocktails aus verschiedenen Säften, garniert mit einem Fruchtspieß von Pflaume, Weintraube und Apfelsine. Das Glas zierte ein farbiger Zuckerrand, nach Wahl in blau oder rot. Als weitere Leckerei kreierten die Kinder mit Koch Philipp Heßler leckere Crêpes. Doch erst war das Aufschlagen von Eiern ein notwendiger Arbeitsschritt, der sich als gar nicht so leicht entpuppte.

„Was kommt alles in den Teig“, wollte der Koch wissen. Zucker, natürlich die Eier, Mehl und Vanille. Kräftig rühren und schon ging es ans Backen. Das übernahm aber Philipp Heßler. Die Kinder waren dann wieder beim Bestreichen der Crêpes mit Schokolade oder Marmelade an der Reihe.

Den krönenden Abschluss bildete die Vesper mit den selbst kreierten Cocktails und Crêpes im Restaurant an einer festlich gedeckten Tafel. Die fesche Kochmütze durften alle mit nach Hause nehmen und obenauf gab es zur Erinnerung einen Kochlöffel. (29.01.2018)